Bild: SPD BaM

Frühzug soll durch zusätzliche TaxiBus-Fahrten angebunden werden

Für viele Berufspendler, Berufsschüler und Studenten ist eine gute Anbindung an Bus und Bahn sehr wichtig. Mitunter erfordern lange Anfahrten in Richtung Köln und Bonn auch frühe Verbindungsmöglichkeiten. Aus den meisten Ortschaften im Stadtgebiet sind diese verbesserungswürdig.

Die SPD-Fraktion greift dieses Thema auf und stellte jüngst einen Antrag zur Anbindung des ersten Frühzuges um 6:01 Uhr am Bahnhof Bad Münstereifel. Hierbei sollen die Linien 819, 821, 822, 824 und 828 jeweils eine zusätzliche Zubringerfahrt zur Regionalbahn erhalten. Die Fahrten sollen bedarfsorientiert als TaxiBus aus dem Stadtgebiet angeboten werden. Bürgerinnen und Bürger, welche diesen Frühzug bisher nur mit einer Autofahrt zum Bahnhof erreichen können, hätten eine komfortable Alternative mit dem TaxiBus. Inhaber von Job- und Semestertickets sowie anderen Dauerfahrkarten zahlen lediglich einen Zuschlag von 1,- € je Fahrt.

Für eine zügige Umsetzung zum Fahrplanwechsel am 14.12.2014 ist es nötig, dass der Stadtentwicklungsausschuss in seiner Sitzung am 16.09.14 dem Antrag folgt und der Kreis ebenso zügig zustimmt.